In Yangshuo am Li Fluss

Die von Karsthügeln und Bergen umgebene Kleinstadt Yangshuo ist für die meisten Touristen in der Autonomen Region Guangxi das Ziel einer Flußkreuzfahrt auf dem Li Fluss mit Start in Guilin.

yangshuo

Die Stadt Yangshuo am Li Fluss von Ericbolz via Wikimedia Commons

YangshuoBis zum Einsetzen des Massentourismus in Guilin und am Li Fluss war Yangshuo nicht mehr als eine Ansammlung von einzelnen Häusern, umgeben von Karsthügeln und Reisfeldern in einer einmaligen, einzigartigen Landschaft. Inzwischen ist aus dem ehemaligen Fischerdorf eine schnell wachsende Stadt geworden, die mehr oder weniger vom Tourismus und den Bootsfahrten auf dem Li Fluss lebt. Inzwischen wird man auch hier mit den typischen Erscheinungen und Annehmlichkeiten des Tourismus konfrontiert und bedient, aber alles hat seine zwei Seiten. Zum einen findet man in Yangshuo ansprechende Hotels und Pensionen zum Übernachten, Restaurants, Bars und was man sonst von einem Urlaubsort erwartet. Yangshuo hat mit dem Bierfisch sogar seine eigene kulinarische Spezialität. Andererseits muß man diese Angebote mit unzähligen anderen Gästen aus China und der ganzen Welt teilen. Wer in Yangshuo übernachtet, sollte sich auch die Choreographie des chinesischen Regisseurs Zhang Yimou Impression Sanjie Liu besuchen, die jeden Tag um 20.00 Uhr am Li Fluss gezeigt wird.

Während die meisten Touristen von Guilin mit dem Boot nach Yangshuo anreisen, sind wir mit dem Bus dorthin gefahren. Neben den Booten sind die Busse die einzigen öffentlichen Verkehrsmittel, die nach Yangshuo fahren und letztere sind deutlich günstiger. Man kann natürlich auch ein Taxi mieten, aber die Fahrt mit dem Taxi wird auch nicht viel komfortabler und schneller sein. In Yangshuo angekommen, kann man mit Bussen in umliegende Dörfer weiterfahren, insbesondere nach Yangdi oder Xingping.

Bootsfahrt auf dem Li Fluss

Mit dem Boot auf dem Li Fluss von sanfamedia.com (CC-BY-SA 3.0)

Nach einem abenteuerlichen und beängstigenden Erlebnis in Xingping haben wir uns in Yangshuo zunächst für eine „private“ Bootsfahrt auf dem Li Fluss entschieden. Wäre es nicht mitten im Dezember gewesen, hätte mich niemand von einem Sprung in den Li Fluss abhalten können.

Kommentar schreiben