Der Elefantenrüsselberg von Guilin

Der Elefantenrüsselberg (Xiangbishan) ist einer dieser typischen Karstberge in der chinesischen Millionenstadt Guilin, die sich in der Provinz Guangxi unmittelbar am Zusammenfluss der beiden Flüsse Yangjiang und Li-Jiang (Li-Fluss) befindet.

Elefantenruesselberg in Guilin

Der Elefantenrüsselberg am Li-Fluss in Guilin von sanfamedia.com (CC-BY-SA 3.0)

ElefantenruesselbergDer Elefantenrüsselberg ist auch das Wahrzeichen der Stadt Guilin und ähnelt mit etwas Phantasie einem Elefanten, der seinen Rüssel in den Li-Fluss hält und hieraus Wasser trinkt. Der Ausdruck „Berg“ erscheint mir bei einer Höhe von 55 Metern etwas übertrieben, da es sich nach meinen Maßstäben eher um einen Hügel handelt. Auf seinem Rücken hat man aber dennoch einen schönen Ausblick über die Stadt Guilin, den vorbeifließenden Li-Fluss  und die umliegenden Karsthügel, die diese Landschaft in der Region so einzigartig und bekannt gemacht haben. Der Legende nach versteinerte hier ein überdimensionaler Elefant, nachdem ihm der Kaiser ein Schwert in den Rücken stieß. Das Schwert traf den Elefanten genau an der Stelle, wo heute die Pagode steht. Neben dem Elefantenrüsselberg und den anderen Karstbergen ist auch eine Flußkreuzfahrt auf dem Li-Fluss eine besondere Attraktion, die Touristen scharenweise in die Stadt lockt. In der Hauptsaison gönnen sich jeden Tag zigtausende Touristen die Fahrt von Guilin nach Yangshuo (rund 50 km südlich von Guilin), die je nach Strecke bis zu 6 Stunden dauert.

Kommentar schreiben