Von Hong Kong nach Macau

Von Hong Kong nach Macau ist es mit der Express-Fähre nur eine Stunde, so dass ein Tagesausflug nach Macau während einer Reise nach Hong Kong immer eingeplant werden sollte, zumal für beide Regionen kein Visum erforderlich ist. Ebenso wie Hong-Kong wurde auch Macau – ehemals portugiesische Kolonie – an China zurückgegeben und genießt seitdem einen Sonderstatus, der in vielen Bereichen sichtbar wird, unter anderem an der Visafreiheit für EU-Bürger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.


Schnellboot von Hong-Kong nach Macau

Schnellboot von Hong-Kong nach Macau von sanfamedia.com (CC-BY-SA 3.0)

Regelmäßige Fährverbindungen von Hong-Kong nach Macau gibt es ab dem Macau Ferry Terminal in Sheung Wan auf Hong Kong Island (MTR Sheung Wan) oder ab dem Macau Ferry Terminal in Kowloon nahe Tsim Tsa Tsui. Theoretisch kann man auch direkt ab dem Flughafen von Hong-Kong nach Macau weiterreisen.

hong-kong-macau-faehreDie Fähren von Hong-Kong nach Macau sind recht schnell und benötigen nur knapp 1 Stunde für die einfache Fahrt, aber für die Grenz- und Zollformalitäten in Macau sollte man je nach Saison nochmals eine Stunde einplanen. Die Fahrt von Hong Kong nach Macau und wieder zurück kostet pro Person rund 30 Euro. Unser Plan war eigentlich, von Macau mit dem Flieger nach Sanya auf der Insel Hainan zu fliegen, aber das hat leider nicht ganz geklappt, da es dorthin keine Verbindung gab. Es gibt zwar einen Internationalen Flughafen auf Macau nahe dem Ferry Terminal, aber dieser verbindet Macau nur mit Städten in Asien, jedoch nicht mit Sanya auf Hainan (Stand 01/2011). Wir mussten also weiterreisen nach Zhuhai auf dem chinesischen Festland, wo sich der nächste Flughafen mit Verbindungen nach Hainan befindet. Dennoch haben wir den Tag in Macau verbracht und uns einige der zahlreichen Sehenswürdigkeiten in der Altstadt angeschaut, beispielsweise den zentralen Platz Largo de Senado und die berühmten Casinos Lisboa und Wynn.

Kommentar schreiben