Kowloons Nathan Road

Am Morgen des 25.12.2008 erfüllte sich also mein Traum von einer Landung in Hong Kong, nachdem wir Heiligabend in der Business-Class unseres Fliegers von Amsterdam nach Hong Kong verbracht hatten.

Nathan Road KowloonDer Business-Class-Flug von Amsterdam nach Hong Kong war mehr als eine Wiedergutmachung für die unschöne Nacht in einem dieser Zero-Class Hotels am Flughafen von Amsterdam, aber leider ist unser Gepäck nicht mit uns in Hong Kong angekommen, was ich schon beim Abflug in Amsterdam befürchtet hatte. Nur mit unserem Handgepäck machten wir uns also auf zu unserem Hotel YMCA of Hong Kong in Kowloons Hafenviertel Tsim Sha Tsui an der Salisbury Road. Nach winterlichen Temperaturen in Amsterdam war es die angenehme Wärme, die ich als erstes wahrgenommen habe nach den Zollformalitäten am Flughafen von Hong Kong. Das nächste waren die unglaublich vielen Menschen, Busse und Autos entlang der Nathan Road in Kowloon, während wir nach der Salisbury Road und unserem Hotel YMCA suchten. Für dieses Hotel hatten wir uns gerade deswegen entschieden, weil es sich in Kowloon befindet und die Zimmer zur Salisbury Road direkten Blick auf die Skyline von Hong Kong Island bieten.

Die Nathan Road ist eine der berühmtesten Strassen dieser Welt und verläuft von Kowloons Hafenviertel Tsim Sha Tsui in nördliche Richtung bis nach Mong Kok, bekannt für seine Straßenmärkte. Hier befinden sich unzählige Geschäfte, Restaurants, Bars, Pubs und zahlreiche Hotels, darunter auch das Luxushotel The Peninsula Hong Kong. Die Nathan Road war eine der ersten Straßen in Hong Kongs Stadtteil Kowloon und wurde bereits 1861 fertiggestellt, damals auch bekannt als „Golden Mile“.

Nathan Road Hong Kong

Da wir ohne unser Gepäck in Hong Kong gelandet sind, mußten wir uns zunächst mal ein paar Sachen zum Anziehen einkaufen. Da waren die Kaufhäuser entlang der Nathan Road gerade richtig. Darüber hinaus findet man in den Seitenstrassen unfassbar viele Shops und kleine Imbiß-Restaurants, die bis tief in die Nacht geöffnet haben. Etwas gewöhnungsbedürftig ist jedoch die weihnachtliche Dekoration der Häuser und Läden entlang der Strassen, während die Menschen in kurzen Hosen und T-Shirts spazieren gehen.

Kommentar schreiben